Hier findet Ihr Aktuelles und Neuigkeiten aus unserem Reych.

Änderungen zur Sippungsfolge a.U.163

 

Schlaraffen hört!

Wir Budissen haben folgende Festlegung für die verbleibende Zeit dieser Winterung getroffen.
An den jeweils letzten Samstagen im Hornung, Lenzmond und Ostermond wollen wir unsere
geplanten Termine nutzen und laden herzlich zu den Sippungen ein.

Bitte beachtet auch die Änderung!

1.           26. Hornung, Ortenvorburg, Gl. 4 d. Nachmittags
              Sippung, Thema: Heroen von gestern, heute und morgen

2.           26. Lenzmond, Hotel Residence, Gl. 4 d. Nachmittags, geänderter Sippungsort!
              Vierersippung mit JuKnaSi
              Themen: Meine Lieblingsfechsung; Schlaraffe auf der Couch
              Brückenzoll für Miete 5 RM je Sasse!

3.           30. Ostermond, Schlaraffenturm, Gl. 4 d. Nachmittags
              Sippung mit Ritterschlag für Jk Hendrik
              Brückenzoll: 20 RM für Miete und Atzung
              5 RM ohne Atzung


                                          !    !    !     !     !
Alle Sippungen werden unter Beachtung und Einhaltung
der aktuell geltenden Corona-Regeln durchgefeführt.

                                !    !    !     !     !

Anmeldungen erforderlich bis spätestens eine Woche vor der jeweiligen Sippung,
mit Angabe ob mit Atzung oder ohne Atzung!

Ein herzliches Willkum in der Budissa!

Lulu

Höhepunkte der Budissa a.U.162/163

Schlaraffen hört!
Vielliebe Brüder in UHU!

Wir Budissen geben kund und zu wissen, dass es in der nunmehrig stattfindenen Winterung ein Paar Höhepunkte in unserem kleinen aber feinen Reych zu feyern gibt. 
Da wäre die 1541. Sippung zu erwähnen.
Hier wird unserem hochverehrten Fürst Castellox der Stadtliche die Brillianten zum Großursippenorden verliehen. 
Zu diesem gar feyerlichen Ereignis laden wir Budissen uhuherzlichst in unsere Ortenvorburg ein. 
Lasst es Euch nicht nehmen, diese hohe Ehrung unseres Fürsten, zu verpassen. 
Unser Fürst Castellofex der Stadliche blickt auf eine wahrlich "stadtliche" Vergangenheit in Schlaraffia zurück. 
Wohnt dieser Festsippung bei, lauscht in seine Vergangenheit und ehrt ihn gebührend! Er hat es verdient!
Diese Festsippung findet am 30. im Lethemond a.U. 162, um Glock 4. des Nachmittags in der Ortenvorburg statt.
Weiter gibt es noch unsere JuKnaSi zu erwähnen. 
Die Erfahrungen der letzten Jahrungen haben gezeigt, dass es bei den JuKnaSi's der Budissa immer hoch her ging.
Auch dieses mal wird wieder kein Auge und kein Glas trocken bleiben. 
An unserer Junkertafel rumort es. Die Junker und Knappen sind kaum noch zu halten, sie wollen den Thron übernehmen und allen einreytenden Sassen und den Budissen eine spektakuläre und fulminante Sippung darbieten.
Auch wenn das Thema der diesjährigen JuKnaSi lautet, "Schlaraffe auf der Couch", wird es wohl keine "Sitzung" werden. 
Langeweile und Teilnahmslosikeit an der Rittertafel werden nicht stattfinden, da könnt ihr auf unsere Junker und Knappen vertrauen. 
Ihr dürft wahrlich gespannt sein.
Die JuKnaSi findet am 27. im Windmond a.U.162, um Glock 4 des Nachmittags in unserer Festburg im Hotel Residence Bautzen statt.
Schlaraffen hört!
Reytet herbei in Scharen, lasst uns dieser Winterung ein Paar schöne Stunden im Geiste UHU's abgewinnen. 
Wir Budissen freuen uns auf Euch und hoffen auf eine Ereignisreiche Winterung.
Weitere Termine, wie zum Beispiel der Ritterschlag unsers Junker Hendrik der Schweigsame, entnehmt Ihr bitte der Sippungsfolge bzw. wird zu gegebener Zeit hier auf unser Uhunetzseite informiert. 

Lulu und EHE

Einladung zur sächsischen Freundschaftssippung in der Budissa.

Schlaraffia Budissa (136)        Wappen 
Budissa im Erntemond a.U.162                                                            

Ritterlicher Gruß und Handschlag zugleich!
                                                                                       
Vielliebe Freunde in Uhu,
verehrte Ambtsbrüder! 

Nach langer coronabedingter Pause laden wir uhuherzlich für Samstag, den 25. im Herbstmond, zu unserer Sächsischen Freundschaftssippung ein.
Beginnen wollen wir diesen Tag Glock 11 des Vormittags mit der Beratung der Archivare und Historiker unseres Sprengel 5/6 in der Ortenvorburg (Bautzener Senfstube) Schloßstraße 3.
Diese Beratung liegt in den Händen des dazu beauftragten Ritters Gsi.

Zur anschließenden Freundschaftssippung laden wir Glock 4 des Nachmittags in das Hotel Best Western Plus, Wendischer Graben 20, ein.
Gemeinsam gedenken wir dem ehemaligen hohen Reych Pilsenia (96).
Ritter Gsi vom hohen Reych Dornbirna wird uns mit seinem Vortrag schlaraffisches Leben in der einstig stolzen und bedeutenden Königsstadt Westböhmens, Pilsen, nahebringen. Darauf können wir uns sehr freuen. Die Fechsungsliste wird für Eure Einträge ausgelegt.

Um eine verbindlichen Anmeldung für die Beratung, Gl 11 d.V., sowie für die Sippung, Gl 4 d.N., wird bis spätestens 18. im Herbstmond gebeten.
Coronabedingt müssen wir auf die Einhaltung der sogenannten 3G-Regeln (Geimpfte, Genesne, negativ Getestete) hinweisen und bitten um Euer Verständnis.
Brückenzoll wird nicht erhoben, dafür bitten wir herzlich, im Interesse der Gaststätten, um reichlich Nutzung des Angebotes an Getränken und der Atzung.
Wir Budissen freuen uns auf die Freunde aus Nah und Fern, auf unser schlaraffisches Spiel und auf ein frohes Wiedersehen nach längerer Pause.

Willkumm in der Budissa LULU!                 

Das Oberschlaraffat                                           siegel budissa                   Das Kantzlerambt
OÄ Rt Wende-Lin                                                                                       Rt Don Tracturo
OI Rt Spekt(r)atulär                                             
OK Rt Und-Überhaupt                       
                                                                                      

Kantzlerambt: Don Tracturo, Eberhard Kaßner, Mättigstraße 23, D 02625 Bautzen

Tel.: 03591 47637, Mobil +49176 202527179, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wahlschlaraffiade am 11. im Lenzmond a.U.161

Nach der Wahl ergibt sich für die Winterung a.U. 161/162 folgende Zusammensetzung der Reychswahlwürdenträger der Budissa:

OÄ  
OI
OK

M
Sch
J
C
VK 
Rt Wende-Lin
Rt Spekt(r)akulär
Rt Und-Überhaupt
Rt Don Tracturo
Jk Hendrik
Rt Und-Überhaupt
Rt Blick auf - Hör zu
Rt. Nepo-Jurk
Rt. Nepo-Jurk

Bevorstehende Höhepunkte in der Budissa

Briefvorlage Sippung 251024 1

Bericht zur JuKnaSi

Begegnung in der Unterwelt

Mit Beginn des zweiten Sippungsteiles erhob sich die Knappen- und Junkerschaft mit lautem Getöse und verwies den Thron des angestammten Platzes. Darauf tat sich ein Tor zur Unterwelt auf, es erschien Rt Teufel in Begleitung zahlreicher dunkler Gestalten, allesamt mit zweifelhaftem Ruf und Begehren. In der Folge entspann sich ein fulminantes Spiel um eine Sippung im Reich der Dunkelheit. Rt Teufel ließ durch seine Schergen unfehlbare Ritter vor die eigens gefechste Höllen-Rostra zerren, sie schwersten Prüfungen unterziehen und nachfolgend vor Gericht schleifen. Dort stimmte ein zwielichtiges Höllengericht über das Schicksal der Delinquenten ab. Die siegreichen Ritter wurden mit allerlei bunten Hohlkörpern behangen, die Verlierer der Spiele stürzten in die Hölle - letztendlich überleben aber alle doch irgendwie. Glücklicherweise gewann die Oberwelt nachfolgend wieder die Oberhand, worauf die schlaraffischen Oberhäupter die Hierarchie im Reyche wieder herstellen konnten.

M/SCH Und-Überhaupt

Zwei Einladungen in die Budissa

                                                                                                                                           
Ritterlicher Gruß und Handschlag zugleich!                                                                                                                                                                                                        Wappen
Viellieber Sprengelfürst ER Genusso!
Verehrte Ambtsbrüder, Freunde in UHU!

Vernehmt unsere herzliche Einladung zur 1526. Sippung, für Samstag, dem 30. im Windmond.
Wir sippen im Hotel Residence, Wilthener Straße 32.
Unter dem Thema: „Begegnung in der Unterwelt“ dürfen wir uns mit der JuKnaSi sicherlich wieder auf eine sehr kurzweilige Sippung freuen.
Lassen wir uns überraschen und vielleicht auch verführen.
Ihr dürft damit rechnen, dass es auch wieder unserer Junkertafel gelingt alle Knappen und Junker mit einzubeziehen.
Eure Anmeldung ist für unsere Planung bis Mittwoch, den 27.11., im Kantzlerambt erbeten.


Die Zeit vergeht schnell, darum weisen wir zugleich auf unsere Uhubaumfeyer hin.
Für Mittwoch, dem 11. im Christmond, laden wir wieder in unseren Schlaraffenturm ein.
Glock 7 des Abends wollen wir uns zum Thema „Weihnachtliches zur Uhubaumfeyer“ mit unseren Burgfrauen und Tross auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.
Ihr dürft wieder mit einem reichhaltigen Buffet rechnen, wofür, inklusive Miete, ein Brückenzoll von 20 RM erhoben wird.
Um eine verbindliche Anmeldung wird bis spätestens Donnerstag, dem 5.12., erbeten. 

Vielliebe Freunde macht bitte diese Einladungen in Euren Reychen bekannt und sippt mit uns in dem dann schon vorweihnachtlichen Bautzen!
                                                                     

                                                                 Lulu Schlaraffia!
                                                              siegel budissa                                                              

Anfragen und Anmeldung:  Kantzler, Don Tracturo
                                            Eberhard Kaßner, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
                                            T.: 03591 47637 Mobil: +49176 20527179

Gedenken an Castellum Albiense (131)

Bild 1522 Sippung

Mit einem sprichwörtlichem Paukenschlag wurde traditionell in der Budissa bereits am 29. Herbstmond die 160. Winterung eröffnet. Er war vor 18 Jahrungen unseres Großfürst´s weiland Ritter Fugenbold´s Idee, am letzten Samstag im Herbstmond mit der Sächsischen Freundschaftssippung dem Gedenken eins erloschen Reych zu widmen. Mehr als 40 Sassen sind der diesjährigen Einladung gefolgt und konnten im Schlaraffenturm, der altehrwürdigen Burg unserer Vorväter, eine sehr beeindruckende Sippung erleben. Ritter Gsi vom Gsiberg (168) ist es durch seine akribische Vorarbeit gelungen uns in die Entstehung und das Leben des einstmals stolzen und hohen Reyches Castellum Albiense (131), im heutigen Litomerice CZ, hineinzunehmen. Dabei ist es Ritter Gsi geglückt durch Einbeziehung der Freunde Ritter Magel Ahn (267) und Jk Uli (327) seinen Vortrag musikalisch zu bereichern. Zudem wurde uns von der Junkertafel mit Wortbeiträgen vergangenes schlaraffisches Leben dieses Reyches nahegebracht. Rt Gsi versäumte auch nicht an eine Zeit zu erinnern, da Schlaraffen hilflos waren als in schwerster Zeit Freunde unseren Bund verlassen mussten. Eine bemerkenswerte Sippung wird lange in uns nachklingen und fand in geselliger Krystaline mit einer reichhaltigen Atzung seinen Abschluss. Lulu!                                                

Ein letztes Lulu

Knappe 106

Vielliebe Freunde, Schlaraffen hört!                                                                                                                                    

R. G. u. H. z.!

Senkt Eure Schwerter, umflort Eure Banner und neigt Eure Häupter!

In stiller Trauer haben wir am 2. Heumond von unserem viellieben Knappen 106 Abschied genommen.
(Profan, Claus- Dieter Rost, (*15. 3. 1940 †23. 6. 2019)

Am 8. des Hornung a.U.158 ist er unserem Bund beigetreten. Nach einem schweren Sturz und fast fünfmonatiger Bresthafigkeit hat unser Freund den einsamen Ritt in die lichten Gefilde Ahalls angetreten.

Seine zurückhaltende bescheidene Art, die dann aber mit witzigen und verschmitzten Antworten uns erfreute, wird uns sehr fehlen. Wir trauern um einen überaus liebenswerten Freund und Schlaraffenbruder.

Am 9. Lethemond werden wir in unserer 1523. Sippung für ihn die Ahallafeyer celebrieren.

Mit trauerndem Lulu

Das Oberschlaraffat                                                                                              Das Kantzlerambt
Rt Wende-Lin                                                                                                          Rt Don Tracturo
Rt Spekt(r)akulär
Rt Fürst Castellofex

Einladung zum Treffen der Archivare in der Budissa

                                                                                                                Uhu zwinkernd

Die Chronik Allschlaraffiae ist ungemein lückenhaft und es scheint mir eine dankbare Aufgabe zu sein, diese Lücken nach Möglichkeit auszufüllen.“
Devast der Große in seiner Rede zur 2.500. Sippung der Allmutter Praga am 4. im Hornung a.U. 69. (DSZ Nr. 609, 1.3. a.U. 69)

An dieser Situation hat sich bis heute nicht viel verändert.

Weiterlesen ...

Einladung zur Uhubaumfeyer am 12. Christmond a.U. 159

Wappen der BudissaRitterlicher Gruß und Handschlag zugleich!

Vielliebe Freunde in Uhu!

Schlaraffen hört!

Herzlich laden wir zu unserer Uhubaumfeyer für Mittwoch, dem 12. des Christmondes, in den Schlaraffenturm ein.

Mit unseren Freunden, Burgfrauen, gern auch Burgmaiden und Burgknappen, wollen wir uns weihnachtlich auf das schönste Fest des Jahres einstimmen.

Weiterlesen ...